Event: Vienna Biennale 2015

Vergangenen Donnerstag wurde die Vienna Biennale 2015 eröffnet. Sie ist die erste ihrer Art und geht auf die Initiative des MAK (Österreichisches Museum für angewandte Kunst) zurück. Unter dem Motto „Ideas for Change“ werden verschiedene Ausstellungen und Projekte zu den Themen Arbeitswelt, Stadtentwicklung, Weltbevölkerung und Zukunftsgestaltung präsentiert. Die Idee dabei ist, dass sich Kunst, Design und Architektur zu einer Einheit verbünden sollen, um gemeinsam einen Beitrag zu den Problemen unserer Zeit zu leisten.

Eine der Ausstellungen dreht sich um die Seestadt Aspern, die gerade am Rande von Wien erbaut wird. In einem Wettbewerb wurden Architekten dazu aufgerufen, Ideen für ein Grundstück im Seeparkquartier zu entwickeln. Die Entwürfe werden am 20.06. auf einem öffentlichen Symposium vorgestellt und anschließend von einer Jury ausgewertet.

Aspern

aspern Die Seestadt Wiens Bebauungsszenario © Rüdiger Lainer + Partner

Die Mission der Vienna Biennale ist nichts Geringeres als die Verbesserung der Welt und ein positiver Wandel der Gesellschaft durch die Künste. Es wird sich zeigen, ob in den knapp vier Monaten des Events aus den großen Worten auch große Taten folgen werden und inwieweit es der bildenden, wie der angewandten Kunst gelingen kann, an den Herausforderungen der Weltgemeinschaft mitzuwirken.

Die Vienna Biennale 2015 findet von 11. Juni bis 4. Oktober an verschiedenen Standorten in Wien statt. Einzelheiten zu den Veranstaltungsorten und Ausstellungsterminen: http://www.viennabiennale.org/