Bild des Tages: Vermeer – Briefleserin in Blau

Das Gemälde „Briefleserin in Blau“ des holländischen Malers Jan Vermeer (1632-1675), das derzeit in der Alten Pinakothek in München zu sehen ist, gibt seit seiner Entstehung um 1663 Rätsel auf. Auf den ersten Blick wirkt die Komposition ruhig, die Dargestellte versunken in ihre Tätigkeit, dem Lesen eines Briefes. Und doch treten erst bei genauerem Studieren…

Ausstellung: Magritte, Dietrich, Rousseau

Von den Naiven Künstlern, über die Maler der Neuen Sachlichkeit bis hin zu den Surrealisten: Das Kunsthaus Zürich rückt in der Ausstellung „Visionäre Sachlichkeit“ die figurativen Maler der Klassischen Moderne in den Mittelpunkt. Mit ihrer Treue zum Gegenständlichen gestalteten sie neben den Vertretern der aufblühenden abstrakten Malerei die Kunst des 20. Jahrhunderts wesentlich mit.

Film: Loving Vincent

Biopics über Künstler gibt es viele. Loving Vincent aber wagt etwas Außergewöhnliches: Der Film nimmt die Gemälde des Malers Vincent van Gogh als Grundlage und versetzt diese in Bewegung, um sein tragisches Leben und Sterben zu beleuchten. Am 25. Mai erscheint der Film auf DVD. Ein Ausschnitt aus Sternennacht, einem der bekanntesten Gemälde Vincent van…

Film: Gauguin – Reise nach Tahiti

Grünbewachsene Berge, hohe Wasserfälle, glasklares Wasser, unberührte Natur – davon träumte Paul Gauguin mitten im lauten Paris. Kein Gesicht, keine Landschaft wollte er hier noch malen. Stattdessen sehnte er sich nach dem einfachen Leben: fischen, ernten, jagen und malen – mehr brauchte er nicht. Seine Künstlerfreunde konnte er mit seinem Fernweh nicht anstecken. Auch seine…

Ausstellung: Gut Wahr Schön

Letzte Chance: Noch bis Ende der Woche zeigt die Kunsthalle München Meisterwerke des Pariser Salons. Die Ausstellung Gut Wahr Schön rückt dabei anhand von über 100 Gemälden, Skulpturen, Zeichnungen und kunsthandwerklichen Objekten aus dem Pariser Kunstmuseum Musée d’Orsay, die größtenteils noch nie in Deutschland zu sehen waren, die Künstler des Pariser Salons in den Fokus.

Ausstellung: Peter Lindbergh

In den 90er Jahren entstand das Phänomen der Supermodels. Untrennbar mit dem Begriff verbunden ist der deutsche Fotograf Peter Lindbergh. Er brach mit den starren Konventionen der Modefotografie, indem er einen neuartigen Blick entwickelte und in seinen Arbeiten starke Frauen mit einer natürlichen Ausstrahlung darstellte. Die Kunsthalle München widmet dem „Model-Macher“ derzeit eine umfassende Ausstellung.

Ausstellung: Daniel Richter

Als „Maler-Superstar“, „Junger Wilder“ und „Punk unter den Malern“ wurde er schon betitelt und zusammen mit seinen Kollegen Neo Rauch und Jonathan Meese auf das Podest der großen deutschen Gegenwartsmaler gestellt. Das 21er Haus in Wien widmet Daniel Richter derzeit eine umfassende Werkschau mit einer Auswahl von 52 Bildern unter dem Titel Lonely Old Slogans.

Bild des Tages: Dürer – Traumgesicht

Mitten in der Nacht sah Albrecht Dürer das Ende der Welt – in einem schrecklichen Albtraum, aus dem er zitternd und schweißgebadet erwachte. Die Bilder ließen ihn nicht los. Am Morgen malte er, was er gesehen hatte. So trug es sich in der Nacht von 7. auf 8. Juni 1525 zu, als Dürers Aquarell Traumgesicht entstand.

Ausstellung: Spaniens Goldene Zeit

Spanien im 17. Jahrhundert: Unter Philipp IV. erreichten die Habsburger den Höhepunkt ihrer Herrschaft. Zudem bescherte der König als Förderer und Sammler der Kunst eine Blütezeit, die bis zum Tod seines Nachfolgers Karl II. um 1770 anhielt. Man spricht vom Siglo de Oro, dem Goldenen Zeitalter Spaniens, dem gerade die Kunsthalle München eine Schau widmet.

Kleine Festspiele: Jetlag Allstars

Die Kleinen Festpiele auf der Burg Golling gehören seit über 15 Jahren zum Rahmenprogramm der (alt) ehrwürdigen Salzburger Festspiele. Auf der Burg Golling (etwa 30 Minuten vor Salzburg) werden Kulturinteressierte mit einem bunten, aber durchaus klassischen und angepassten Programm bedient. Zu den Veranstaltungen zählen unter anderem Lesungen, Liederabende und Konzerte. Was die Kleinen Festspiele neben…